Synology-NAS in der fstab – Linux

Hier möchte ich beschreiben, wie man ein Synology NAS in der fstab einträgt, damit es automatisch beim booten gemountet wird.

sudo vi /etc/fstab

(oder halt “nano”, falls ihr mit “vi” nicht so auf Du und Du steht)

# NFS-Freigabe:
192.168.1.100:/media/photos /media/Fotos nfs rw 0 0

# Samba- oder Windows-Freigabe (cifs):
//192.168.1.100/music /media/Musik cifs dir_mode=0777,file_mode=0777,credentials=/home/otto/.smbcredentials 0 0

Für das zweite Beispiel muss im Home-Verzeichnis des Users (hier Otto) eine Datei mit dem Namen .smbcredentials angelegt werden. Der Inhalt dieser Datei sieht folgendermassen aus:

username=otto
password=secretpassword

Ihr müsst das ganze natürlich noch an Eure Spezifikationen anpassen.

Wenn ihr jetzt speichert und den Rechner mal neu startet, ist eure Freigabe schon verfügbar.

Viel Spass beim Ausprobieren

Über den Autor

Tom
-- PKI- und Verschlüsselungsexperte -- WLAN- und LAN-Spezialist -- IT- und Film-Nerd --

   

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*